Seite auswählen

Viele, die neu mit dem Schach anfangen, gehen davon aus, dass es ausreicht, die Spielregeln zu lernen und sich darüber bewusst zu sein, wie sich die einzelnen Spielfiguren bewegen können. Doch wer sich länger mit diesem Spiel und seinem Ablauf beschäftigt, wird schnell merken, dass man anhand von strategischer Planung und der Einhaltung gewisser Prinzipien wesentlich bessere Ergebnisse erzielen kann, als wenn man einfach so mit dem Spiel loslegt.

Wenn es um Tipps und Tricks im Bezug auf das Schachspiel geht, schaut man sich natürlich zunächst einmal an, wie die Großmeister dieses Sports ihre Gewinne erzielen. Glücklicherweise gibt es auch einige dieser Profis, die ihr Wissen mit der Allgemeinheit geteilt haben und wertvolle Tipps dazu geben, worauf es beim Schach ankommt. Da man sich diese Anreize definitiv zu Herzen nehmen sollte, habe ich einige von ihnen hier für euch zusammengefasst.

Schaue nach erzwungenen Zügen!

Bei diesem Tipp muss man sich zunächst einmal die Frage stellen: Was ist ein erzwungener Zug? Dabei handelt es sich um einen Spielzug des Gegenspielers, den dieser erzwungenermaßen durchführen muss. Das kann zum Beispiel aufgrund eines Schachmatts geschehen, oder aber weil man eine Spielfigur des Gegeners gefährdet. Diese Züge können enorm dabei helfen, die Kontrolle über das Spiel und den Spielverlauf zu gewinnen und somit eigene Strategien erfolgreicher durchzuführen.

Schaue nach möglichen Opfern: Für viele, die gerade erst mit dem Schach angefangen haben, ist es die erste Priorität, die eigenen Figuren zu schützen und in Sicherheit zu bringen. Doch dieses Denken kann oft dazu führen, dass man nur passiv spielt und die Kontrolle über den Spielverlauf verliert. In manchen Fällen kann es sinnvoll sein, einzelne Spielfiguren zu opfern, um anschließend einen wichtigen Zug durchzuführen. Man sollte also nach diesen Optionen Ausschau halten.

Halte Ausschau nach Strategie-Mustern

Wenn man gegen einen erfahrenen Schachspieler spielt, sollte man sich vor eventuellen Strategien in Acht nehmen, die dieser anwenden könnte. Es gibt zahlreiche gute Schachstrategien, die auch in relativ wenigen Spielzügen durchgeführt werden können und die schnell zum Sieg führen. Diese Strategien folgen oftmals bestimmten Mustern. Man sollte sich also mit diesem Strategien vertraut machen, damit man diese Muster schnell erkennt und der jeweiligen Strategie schnell entgegenwirken kann.

Achte auf das gesamte Spielbrett: Dieser Tipp mag zwar offensichtlich sein, er wird aber auch häufig vergessen. Wenn man mitten im Spiel steckt und voll und ganz auf die eigene Strategie fokussiert oder eine bestimmte Spielfigur gefährdet ist, kann es schnell passieren, dass man das allgemeine Geschehen auf dem Spielbrett außer Acht lässt. Das kann aber fatale Folgen haben. Egal, wie sehr man im Spiel steckt, man sollte immer auf das gesamte Spielbrett achten.